Kontrast:
Seitenzoom:
aA

Weitere Themen | Selbsthifegruppen Aktueller Artikel

Das sagt die Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe

Wir befragten Mario Leisle, Sprecher der Deutschen Schlaganfall-Hilfe (DSH), bei der Patienten, Angehörige und Laien Informationen und Beratung erhalten.

Mario Leisle, Sprecher der Deutschen Schlaganfall-Hilfe (DSH)

Herr Leisle, was ist das Ziel der Deutschen Schlaganfall-Hilfe?

Die Deutsche Schlaganfall-Hilfe setzt sich seit ihrer Gründung durch Liz Mohn vor 20 Jahren konsequent für die Aufklärung der Bevölkerung ein, für Beratung von Betroffenen und deren Familien sowie für eine Verbesserung der Schlaganfall- Versorgung. Durch die Aufklärungsarbeit der Stiftung wissen immer mehr Menschen, dass jeder Schlaganfall ein Notfall ist: Patienten kommen deshalb heute bei Schlaganfall-Verdacht viel früher in eine Klinik als noch vor wenigen Jahren – immer weniger Menschen sterben an einem Schlaganfall.

Wie sieht Ihre Zusammenarbeit mit der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft aus?

Die Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft hat gemeinsam mit uns und der professionellen Zertifizierungseinrichtung LGA InterCert bundesweit bis heute 233 sogenannte Stroke Units, also Schlaganfall-Spezialstationen, zertifiziert. In internationalen Studien wurde erwiesen, dass durch Behandlung in diesen Einrichtungen Patienten eine deutlich höhere Überlebenschance haben und weniger bleibende Behinderungen davontragen. Die Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft ist als medizinische Fachgesellschaft verantwortlich für den wissenschaftlichen Teil: Sie verbreitet aktuelle Erkenntnisse aus der Schlaganfall-Forschung, hat mit der Stiftung das Konzept der Zertifzierung erstellt und entwickelt dieses stetig weiter, um Betroffene besser versorgen zu können.

Wie profitieren Patienten von Ihren Aktivitäten?


Neben den Stroke Units fördert die Deutsche Schlaganfall-Hilfe ein Selbsthilfe-Netzwerk mit insgesamt rund 480 Gruppen in Deutschland. Hier finden Patienten ein offenes Ohr und erhalten viele wichtige Informationen. Im Online-Portal www.Schlaganfall-Hilfe.de erfahren Patienten und Angehörige alles Wissenswerte über den Schlaganfall. In vielen Regionen hat die Schlaganfall-Hilfe auch Partnerbüros und Regionalbeauftragte, häufig Chef- oder Oberärzte an Akut- und Rehakliniken; so auch am Ortenau Klinikum in Lahr und Offenburg.

Kontakt

Stiftung Deutsche Schlaganfall-Hilfe

Service- und Beratungszentrum
Carl-Miele-Straße 210
33311 Gütersloh
Tel. 05241 97700 (Mo bis Do 9–17 Uhr, Fr 9–14 Uhr)
E-Mail: info@schlaganfall-hilfe.de
Website: www.schlaganfall-hilfe.de www.schlaganfall.de

Deutsche Schlaganfall-Gesellschaft

Reinhardtstr. 27C
10117 Berlin
E-Mail: info@dsg-berlin.org
Website: www.dsg-info.de