Kontrast:
Seitenzoom:
aA

Weitere Themen | Fachgesellschaften Aktueller Artikel

Das sagt die Fachgesellschaft: Interview mit Prof. Dr. Bernhard Zwißler, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin

Fragen an Prof. Dr. Bernhard Zwißler, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI):

Welche Aufgaben und Ziele verfolgt die DGAI?

Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt vor allem auf der Patientensicherheit. Eines der zentralen Ziele ist, die sehr erfolgreichen Aktivitäten zur Verbesserung der Qualität der Wiederbelebung nach Herz-Kreislaufstillstand zu intensivieren. Die entsprechende Ausbildung wollen wir mit dem Projekt „Kids save lives“ auch in die Schulen tragen. Innerhalb von Krankenhäusern sieht die DGAI die Etablierung von Medizinischen Einsatzteams zur Früherkennung und -behandlung bei kritischer Erkrankung als erforderlich. Ein entsprechendes Konzept wurde kürzlich zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie (DGCh) vorangetrieben. Ebenso bemühen wir uns um die Etablierung und Umsetzung des ‚Patient Blood Managements‘ (PBM). Dieses Behandlungskonzept dient der Reduktion und Vermeidung von Blutverlust sowie des rationalen Einsatzes von Fremdblutprodukten. Der noch immer skeptisch-ablehnenden Einstellung der Öffentlichkeit zur modernen Intensivmedizin soll mit der im Mai gestarteten Aufklärungskampagne „Zurück ins Leben“ begegnet werden. Im Rahmen dieser Initiative erklären wir die medizinischen Geräte auf einer Intensivstation und erläutern das intensivmedizinische Team sowie wichtige Patienteninformationen.

Wodurch zeichnet sich die Arbeit der DGAI aus?

Die DGAI ist mit derzeit über 15.000 ärztlichen Mitgliedern eine der größten wissenschaftlichen Fachgesellschaften in der Medizin in Deutschland. Sie ist Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V., der europäischen Gesellschaft für Anästhesiologie und der Weltanästhesiegesellschaft. Neben den bereits genannten Projekten setzt sich die DGAI auch für die Weiterentwicklung der Anästhesiologie in Wissenschaft und Praxis sowie die Vertretung der anästhesiologischen Interessen in Lehre und Forschung ein. Ein weiteres Anliegen ist die Festlegung der Schwerpunkte der anästhesiologischen Fort- und Weiterbildung sowie deren Durchführung. Ebenso bemühen wir uns um die Entwicklung und Förderung von Maßnahmen der Qualitätssicherung. Aktuell fokussiert sich die DGAI unter anderem auf die Nutzung und Analyse großer Datensätze, sogenannter Big Data, die zur Gewinnung wichtiger Erkenntnisse zur Versorgungsrealität und -qualität von Patienten dienen. Das Thema Reanimation beschäftigt uns fortwährend und wir haben es mit der bundesweiten Aktion „Ein Leben retten. 100 pro Reanimation“ in die Öffentlichkeit getragen. Die Quote der Laienreanimation ist in den letzten Jahren von unter 20 auf über 30 Prozent angestiegen und zeigt den Erfolg der Aktion sehr deutlich.

Kontakt

Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin e.V.

Prof. Dr. Bernhard Zwißler
Roritzerstraße 27
90419 Nürnberg
Tel. 0911 93 37 80     
E-Mail: dgai@dgai-ev.de