Kontrast:
Seitenzoom:
aA

Medizin und Gesundheit | Kliniknews Aktuelle Kliniknews

Mitarbeiter des Pflege- und Betreuungsheim Ortenau Klinikum spenden für Verein „Aufschrei e.V.“

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Pflege- und Betreuungsheim Ortenau Klinikum (PBO) haben dem Ortenauer Verein „Aufschrei e.V.“ 500 Euro gespendet, um das Engagement des Vereins gegen sexuelle Gewalt an Kindern und Erwachsenen zu unterstützen.

Freuen sich bei der Spendenübergabe über den gesammelten Spendenbetrag von 500 Euro: (v.l.) Debby De Clercq, Leiterin der Abteilung Arbeits- und Beschäftigungstherapie beim PBO, Carola Geppert-Tesch vom Verein „Aufschrei e.V.“ und Heimleiter Marco Porta. © Ortenau Klinikum

Gengenbach, den 14. Januar 2020 - Heimleiter Marco Porta konnte den Betrag kürzlich an die Erste Vorstandsvorsitzende des Vereins, Carola Geppert-Tesch, überreichen, die die Spende dankend entgegennahm.

Der Betrag kam bei der Personalweihnachtsfeier des Pflege- und Betreuungsheim Ortenau Klinikum im Dezember zusammen. Heimleiter Porta hatte seine Kolleginnen und Kollegen dazu aufgerufen, für die Spende zu sammeln. „Dutzende Menschen werden jeden Tag Opfer von Gewalt und Missbrauch - bei einer hohen Dunkelziffer“, so Porta. Während der Verein Aufschrei erfolgreich gegen sexuelle Gewalt in der Ortenau kämpfe, fehlten für eine bessere Prävention und konsequente Verfolgung jedoch oft die Mittel. Die Beratungsstelle des Vereins in Offenburg bietet nach eigenen Angaben schnelle, kompetente und unbürokratische Hilfe für Betroffene von sexueller Gewalt und deren Angehörigen oder Vertrauenspersonen, sowie bei Vermutung auf sexuelle Gewalt.

Patientenzeitschrift Heft 17

Die Ortenau Gesundheitswelt informiert Patienten und Besucher des Ortenau Klinikums halbjährlich über wichtige Gesundheitsthemen wie Prävention, Erkrankungen und Therapiemöglichkeiten.


Jetzt durchblättern

Zum Zeitschriften-Archiv