Kontrast:
Seitenzoom:
aA

Medizin und Gesundheit | Archiv Archivierte Mitteilung

Richtig Trinken

© Lisa F./Fotolia

Wasser ist die Grundlage des Lebens: Der menschliche Körper besteht zu ca. 70 Prozent aus Flüssigkeit. Jeder Bundesbürger trinkt jährlich ca. 133 Liter des lebenswichtigen Elements in Form von Mineralwasser. Damit elementar wichtige Körperfunktionen wie Temperaturregulierung, Blutbildung und Nährstoffversorgung aufrechterhalten werden können, ist es wichtig, den Körper mit ausreichend Flüssigkeit zu versorgen.  

Da der Mensch täglich bis zu 2,5 Liter Wasser über Haut, Lungen, Darm und Nieren ausscheidet ist es wichtig, dem Körper genügend Flüssigkeit zuzuführen. So sollten Kinder und Jugendliche täglich ca. 1,5 Liter über das Trinken, und nochmals ca. einen Liter über die Aufnahme von Nahrungsmitteln wie Obst, Gemüse oder Milchprodukten zu sich nehmen. Bei besonders hohen Temperaturen, schwerer körperlicher Anstrengung oder bestimmter Erkrankungen wie etwa Durchfällen ist besonders auf einen Ausgleich des erhöhten Flüssigkeitsverlustes zu achten.

Dabei ist Flüssigkeit nicht gleich Flüssigkeit: Wer seinen Durst überwiegend mit gesüßten Limonaden oder alkoholhaltigen Getränken löscht, tut seinem Körper auf Dauer nichts Gutes. Durch den hohen Zuckergehalt von so genannten Soft-Getränken wird das Durstgefühl meist noch verstärkt, zudem erhöht der konsequente Konsum solcher Getränke das Risiko der Entstehung von Zuckerkrankheiten.  Daher ist es am Besten, den Durst mit Wasser zu löschen. Besonders Mineralwasser enthält alle für den Körper wichtigen Mineralstoffe wie Eisen, Zink, Calcium Fluorid, Magnesium und Natrium und ist uneingeschränkt empfehlenswert.