Kontrast:
Seitenzoom:
aA

Gesundheitsakademie Ortenau Aktueller Kalendereintrag

Resilienztag

„Resilienz“, ursprünglich ein Begriff der Physik, begann im psychologischen Bereich vor ca. 40 Jahren populär zu werden. Er stand hier für die Widerstandskraft von Menschen bei der erfolgreichen Auseinandersetzung mit schweren Lebenskrisen. Mittlerweile wird „Resilienz“ auf alle Bereiche bezogen, in denen etwas zu bewältigen ist.

Dem Zeitgeist der Selbstoptimierung folgend wird häufig davon ausgegangen, dass die Widerstandskraft des Einzelnen letztlich nur vom Einzelnen abhängt. Mit ausreichendem Willen und dem Wissen um die richtigen individuell eingesetzten Strategien würden dann auch widrigste Bedingungen keine unüberwindbare Hürde darstellen.

Demgegenüber gehen wir davon aus, dass zur Entwicklung von Resilienz zweierlei notwendig ist: Einerseits soziale Kontakte bzw. die Zugehörigkeit zu einer funktionierenden Gemeinschaft und andererseits eine offene innere Haltung und bejahende Lebenspraxis, die selbstwirksam eingeübt und geschult werden kann. Letzteres wird von Dr. Gabriele Geiger-Stappel mit Beispielen aus der Meditationspraxis vorgestellt. Bernd Hug wird die sozialen Aspekte der Resilienzentwicklung sowie praktische Schlussfolgerungen thematisieren.

Schirmherrin: Patientenfürsprecherin Ingrid Fuchs


Impulsvortrag: „Resilienz stärken“
Bernd Hug, Diplompsychologe, Psychotherapeut und Psychoonkologe (OKG) und Supervisor (M.A.)

Impulsvortrag: „Resilienz und Meditation“
Dr. med. Gabriele Geiger-Stappel, Ärztin für psychosomatische Medizin und Psychotherapie in Freiburg, Kontemplationslehrerin via integralis, Zenassistenzlehrerin bei Anna Gamma Roshi, Luzern, Achtsamkeitslehrerin (mbsr)