Background Image
Previous Page  15 / 64 Next Page
Information
Show Menu
Previous Page 15 / 64 Next Page
Page Background

News

Die medizinische und pflegerische Kompe-

tenz des Ortenau Klinikums wird durch das

Magazin Focus-Gesundheit in besonderem

Maße empfohlen. In Deutschlands größ-

tem Klinikvergleich, der Focus-Klinikliste

2019, erhielt das Ortenau Klinikum Offen-

burg-Kehl erneut die Anerkennung „Top

Regionales Krankenhaus“. Erstmals wird

auch das Ortenau Klinikum Lahr-Ettenheim

in dieser Kategorie auf der Landesliste Ba-

den-Württemberg geführt. In beiden Häu-

sern des Ortenau Klinikums weist der Kli-

nikvergleich einzelne Fachkliniken aus, die

laut Focus-Klinikliste als „Top Nationales

Krankenhaus“ unter den besten stationären

Abteilungen in Deutschland gelten.

„Wir freuen uns über die erneute Auszeich-

nung und sind ein wenig stolz darauf, mit

unseren beiden großen Häusern in Lahr

und in Offenburg im landes- und bundes-

weiten Vergleich sehr gut abzuschneiden“,

so Ortenau Klinikum-Geschäftsführer Chris-

tian Keller. „Die Aufnahme in die Focus-Kli-

nikliste zeigt, dass Patienten auf die hohe

Kompetenz und das Engagement unserer

Klinikärzte und Pflegekräfte vertrauen kön-

nen, dass unsere Kliniken auf dem aktu-

ellsten Stand medizinischer Erkenntnisse

sind und mit modernster medizinischer

Technik arbeiten“.

Ortenau Klinikum punktet bei Deutschlands

größtem Klinikvergleich

Maßgeblich für die positive Gesamtwertung

ist die Auszeichnung von vier Fachkliniken

am Ortenau Klinikum in Offenburg sowie

einer Fachklinik am Ortenau Klinikum in

Lahr als „Top Nationales Krankenhaus“. So

wird am Ortenau Klinikum in Offenburg die

Fachklinik für Urologie und Kinderurologie

unter der Leitung von Chefarzt Priv.-Doz. Dr.

Jörg Simon und Chefarzt Dr. Reinhard Groh

zum wiederholten Male für die Behand-

lung von Prostatakrebs ausgezeichnet. In

der Fachklinik wird zur Behandlung von

Prostatakrebs minimal-invasiv nach dem

sogenannten DaVinci-Verfahren operiert.

Außerdem bietet die Klinik ab 2019 ein

weiteres innovatives Verfahren, die Be-

handlung mit hoch intensivem fokussier-

tem Ultraschall (HIFU), an.

Eine weitere Auszeichnung im Rahmen

der Focus-Klinikliste erhielt die Fachklinik

für Neurologie mit Schlaganfalleinheit und

Schlafmedizin von Chefarzt Priv.-Doz. Dr.

Vincent Ries. Auch sie wurde für ihre Be-

handlung der Alzheimer-Krankheit erneut

als „Top Nationales Krankenhaus“ einge-

stuft. Für die Behandlung von Darmkrebs

erhielt die Klinik für Allgemein-, Viszeral-

und Gefäßchirurgie unter der Leitung von

Chefarzt Professor Dr. Uwe Pohlen und

Chefarzt Dr. Bernhard Hügel ebenfalls diese

Auszeichnung. Erstmals hat es auch das

Ortenau Klinikum in Lahr mit seiner Fach-

klinik für Unfallchirurgie unter Leitung von

Chefarzt Professor Dr. Akhil P. Verheyden

auf die Focus-Klinikliste geschafft. Die

Fachklinik wird für ihre Kompetenz in der

Wirbelsäulenchirurgie ausgezeichnet.

Das Magazin Focus-Gesundheit ermit-

telt die in seiner Klinikliste aufgeführten

Häuser und Mediziner auf der Basis einer

unabhängigen Datenerhebung. Die Be-

wertung beruht auf der Empfehlung von

niedergelassenen Ärzten, der Auswertung

von Qualitätsberichten und externer Quali-

tätssicherung. In dem Klinik-Check wurden

nach einer sechs Monate dauernden Re-

cherche rund 1.000 Kliniken bewertet.

Wie können sich Ärzte und Pfleger medizinisch, pflegerisch und

psychologisch auf das sensible Thema Organspende vorbereiten?

Diese Fragestellung stand im Mittelpunkt einer Fortbildung am

Ortenau Klinikum in Offenburg, zu der die beiden Transplanta-

tionsbeauftragten Dr. Bernhard Gorißen und Dr. Michael Koob in

Zusammenarbeit mit der Deutschen Stiftung Organtransplantati-

on (DSO) und finanzieller Unterstützung der Baden-Württemberg

Stiftung eingeladen hatten. „Wenn es zu einer Organspende

kommt, sind viele Mitarbeiter und

Fachdisziplinen am Gelingen betei-

ligt. Die Anforderungen sind dabei

vielschichtig und hoch“, berichtet

Dr. Bernhard Gorißen, Leiter der

Notaufnahme am Ortenau Klinikum

in Offenburg. In diesem Jahr hätten

am Ortenau Klinikum in Offenburg

bereits vier verstorbene Menschen ihre Organe gespendet. Or-

ganspender könnten über ihren eigenen Tod hinaus bis zu sieben

Menschen helfen. Zudem habe es zehn weitere Fälle möglicher

Organspender gegeben, so Dr. Gorißen.

„Damit ist die Organspende an unserem Klinikum zwar keine all-

tägliche Arbeit, dennoch müssen wir tagtäglich wachsam sein,

um jede Möglichkeit einer Organspende zu erkennen. Wir möch-

ten mit Engagement und Verantwortung dazu beitragen, dass

Ortenau Klinikum schult Mitarbeiter zum Thema Organspende

Organspende für die uns anvertrauten Patienten ein individueller

Wunsch sein kann und für 10.000 Menschen, die in Deutschland

auf ein Spenderorgan warten, eine realistische Option wird“, unter-

streicht Dr. Koob, Oberarzt in der Anästhesie am Ortenau Klinikum in

Offenburg. Manche Aspekte des Themas brächten Diskussions- und

Konfliktpotenzial mit sich. Dem möchte sich das Ortenau Klinikum

stellen und hatte neben der fachlichen Fortbildung auch viel Zeit für

Diskussionen bei der Veranstaltung eingeplant.

Rund 80 Klinikmitarbeiter des Orten-

au Klinikums nutzen die Gelegenheit,

sich über die verschiedenen Aspekte

des Themas zu informieren und diese

zu diskutieren. Einer der Höhepunkte

der Veranstaltung waren die Berichte

von Angehörigen eines Organspen-

ders wie auch eines organtransplantierten Patienten. „Die Gelegen-

heit zum Austausch mit Transplantierten soll den Erfolg einer Org-

antransplantation begreifbar machen, denn wir sehen meist nur die

traurige Seite der Organspende“, so Dominik Metzdorf, Koordinator

DSO-Region Baden-Württemberg, und Dr. Christina Schleicher, Ge-

schäftsführende Ärztin der DSO-Region Baden-Württemberg. Auch

das richtige Verhalten gegenüber trauernden Angehörigen und der

bewusste Umgang mit der eigenen emotionalen Belastung zählten

zu den Schwerpunkten der Fortbildung.

BADEN-

WÜRTTEMBERG

2019

TOP

DEUTSCHLANDS

GRÖSSTER

KRANKENHAUS-

VERGLEICH

REGIONALES

KRANKENHAUS

FOCUS–GESUNDHEIT

08 | 2018

ORTENAU

GESUNDHEITSWELT

15